© JUNGE FREIHEIT Verlag GmbH & Co.  www.jungefreiheit.de

Ausgabe 46/09 06. November 2009



S. 1 TITELSEITE

Wir 89er
Als die Mauer fiel
von Dieter Stein



S. 2 MEINUNG

Prag, Beneš und die EU-Grundrechte
Konsequent nationalistisch
von Bernd Posselt


US-Schlappen in Afghanistan und Nahost
Obamas Scheitern
von Günther Deschner


Streit um Steuerentlastungen
Wer senkt, muß kürzen
von Bernd-Thomas Ramb


Entmündigte Eltern
Betreuungsgeld-Diskussion: Gutscheine wie bei Pinochet?
Jürgen Liminski


Kolumne
Die Historie den Historikern überlassen
Klaus Hornung


Aufgeschnappt
Verschleierte Diplomierung
Matthias Bäkermann


Zitate


S. 3 IM GESPRÄCH

„Ich bin froh und dankbar!“
Der ehemalige Bundesminister Rainer Ortleb über die Einheit, Patriotismus und den großen Tag der Deutschen
Moritz Schwarz


Margot Käßmann. Ist die Nachfolgerin Bischof Hubers die richtige Wahl?
Merkel der EKD
Eckhard Nickig



S. 4 POLITIK

Der Hauch der Geschichte zu Besuch
Mauerfall am 9. November 1989: Gorbatschow, Bush und Kohl feiern in Berlin den „Sieg der Freiheit“
Marcus Schmidt


Viel Geld vom Klassenfeind
Bundestag: In der finanziell üppig ausgestatteten Linkspartei sitzen zahlreiche Abgeordnete mit extremistischer Vergangenheit
Felix Krautkrämer


Hängepartie
Berlin: CDU kämpft um islamkritischen Politiker
Peter Möller


Meldungen

Parteien, Verbände, Personen


S. 5 POLITIK

Erbhöfe und Vasallen
Bundesregierung Die Besetzung des neuen Kabinetts sagt viel über die Kunst Merkels aus, potentielle Rivalen klein zu halten
Paul Rosen


„Die deutsche Unterschicht versäuft ihr Geld“
Familienpolitik: Der durch die Äußerungen des SPD-Politikers Buschkowsky angeheizte Streit um das geplante Betreuungsgeld ist längst noch nicht entschieden
Hans Christians


Meldungen


S. 6 POLITIK

Im Nebel der Ideologien
Evangelische Kirche: Bischof Wolfgang Huber ist während seiner Amtszeit als Ratsvorsitzender seinen Wurzeln treu geblieben
Klaus Motschmann


„Ich habe es mir nicht so schlimm vorgestellt“
Geschichtspolitik: Der ehemalige Stasi-Häftling Carl-Wolfgang Holzapfel läßt sich für eine Kunstaktion wieder einsperren – doch der psychische Druck ist zu stark
Christian Dorn


Meldungen


S. 7 POLITIK

Seit 64 Jahren totalitär geteilt
Korea: Ein Kollaps des Regimes im Norden kann jederzeit erfolgen – eine Wiedervereinigung wäre schwieriger als im Falle Deutschlands
Albrecht Rothacher


Meldungen


S. 8 POLITIK

Postsowjetische Zustände
Südosteuropa: Eine Vereinigung von Rumänien und der Republik Moldau steht vorerst nicht auf der Tagesordnung / Problem Transnistrien
Ivan Denes


Einheit und Spaltung auf chinesisch
Ostasien: Eine Wiedervereinigung der beiden Chinas ist nur zu Pekinger Bedingungen denkbar / Taiwanesen für Beibehaltung des Status quo
Günther Deschner


Meldungen


S. 9 WIRTSCHAFT & UMWELT

Mobbing in Frankfurt
Geldpolitik: Die Rache des Bundesbank-Präsidenten an Thilo Sarrazin beschädigte eine deutsche Institution
Wolfgang Philipp


Wie ein Gas zu Geld wird
EU-Umweltsteuer: Brüssel plant Klimaschutz-Abgabe als Vorleistung für UN-Forderungskataloge / Klimagipfel in Kopenhagen
Michael Howanietz


WIRTSCHAFT
Nicht alles durchgesetzt
Klaus Peter Krause


UMWELT
Wenig Konkretes zum Tierschutz
Volker Kempf


Meldungen


S. 10 FINANZEN

Gold, das Investment für Selbstdenker
Vermögen: Das Edelmetall bringt keine Zinsen, sein Preis schwankt – dennoch sollte jedes Portfolio ein paar Münzen oder Barren besitzen
Bruno Bandulet


Meldungen


S. 11 FINANZEN

Keine Umkehr bei der Staatsverschuldung
Finanzpolitik: Die neue Bundesregierung setzt wie das Vorgängerkabinett auf Ausweitung der Kreditaufnahme / Täuschung der Wähler
Bernd-Thomas Ramb


Meldungen


S. 12 HINTERGRUND

Stille Triumphe über die DDR
Geglückte Fluchtversuche: Wie sich Willy Schreiber und Ernst Weinel dem kommunistischen Regime entzogen
Hinrich Rohbohm



S. 13 KULTUR

Pankraz,
Schabos Zettel und die großen Männer


Der Westen geniert sich
Scham und Wut zweier Schwestern: Warum die Deutschen nur schwer zueinander finden
Harald Harzheim


Der Apportierhund
Vorurteile: Günter Wallraff war wieder als „Enthüllungsjournalist“ unterwegs
Robert Backhaus



S. 14 KULTUR

Ein neuer Ursprung aus Gegebenem
JF-Debatte, Teil III: Angesichts der drängenden Probleme müssen radikale Gedanken ausgesprochen werden
Baal Müller


Zeitschriftenkritik: A Tempo
Im Schoß der Natur
Werner Olles


CD: Jazz
Treffpunkt
Michael Wiesberg


Meldungen


S. 15 KULTUR

Zurück auf Los
„Lettre International“: Mehr als das Sarrazin-Interview
Thorsten Hinz


Leselust
Deutsche Sprache: Jacob-Grimm-Preis für Cornelia Funke
(JF)


„Das versteht der Leser nicht“
Medien: „Cicero“-Gründer Wolfram Weimer wird 2010 neuer „Focus“-Chef
Richard Stoltz


LOCKERUNGSÜBUNGEN
Zwei Drittel
Karl Heinzen


Termine


S. 16 KULTUR

Dresdens Musikseele
Musik: Eine Erinnerung an Carl Gottlieb Reißiger
Wiebke Dethlefs


Kein Schriftsteller entflieht seinem Vaterland
Pathos der Freiheit: Nach 250 Jahren hat Friedrich Schiller immer noch viel über die deutsche Gegenwart zu sagen
Thorsten Hinz


Vor dem Vergessen bewahrt
DDR: Die jetzt neu herausgegebenen „Vernehmungsprotokolle“ von Jürgen Fuchs legen Zeugnis ab von der politischen Verfolgung in der SED-Diktatur
Matthias Bath



S. 17 KULTUR

DVD: Frozen
Alptraum
Werner Olles


„Dich gibt’s zu oft“
Tanz auf allen Hochzeiten: Hans Magnus Enzensberger zum achtzigsten Geburtstag
Ulrich Schneider


Ausladung eines Katholiken
Herta Müller erneuert alte Vorwürfe gegen die Kirche
(idea)



S. 18 ABOKAMPAGNE 2009

Große JF-Abokampagne 2009
Mit der JF in die Offensive!
2.000 neue Abos bis zum 31.12.2009


S. 19 LITERATUR

Das Soziale wird zum Gottesersatz
Der Medienwissenschaftler Norbert Bolz formuliert eine scharfe Analyse des alle Politikfelder dominierenden Egalitarismus
Thorsten Hinz


Zukunftsweisender Schwanengesang
Konservative Revolution und klassische Moderne: Das Vermächtnis des im Mai verstorbenen Philosophen Manfred Riedel
Harald Seubert


Frisch gepresst


S. 20 LITERATUR

An der Mauer verbluteten alle Hoffnungen
Das biographische Handbuch über die Todesopfer an der Berliner Mauer entreißt weitgehend unbekannte Schicksale der Anonymität
Werner Lehfeldt


Was nicht paßt, wird passend gemacht
Die Ursprünge des Nationalismus im Roman der Gründerzeit bleiben Bernhard Viel mit der Analyse von Werken Fontanes und Dahns verschlossen
Heinz Fröhlich


Frisch gepresst


S. 21 GESCHICHTE & WISSEN

Mit „Reaganomics“ in den Schuldenstaat
Vor 25 Jahren wurde US-Präsident Ronald Reagan aufgrund seiner kurzfristigen Erfolge in der Wirtschaftspolitik im Amt bestätigt
Sverre Schacht


Stalin und der baltische Weg
Zwei Ausstellungen in der Gedenkstätte Berlin-Hohenschönhausen dokumentieren die dunkle Zeit der sowjetischen Okkupation im Baltikum nach 1940
Ekkehard Schultz


Meldungen


S. 22 FORUM

Architektur in der Bundesrepublik
Land ohne Fassung und Form
von Patrick Neuhaus



S. 23 LESERFORUM

Leserbriefe

Fragebogen

JF intern


S. 24 ZEITGEIST & MEDIEN

20 Jahre Mauerfall: Die Fernsehsender widmen dem Jubiläum breiten Raum
Der Tag und seine Helden
Curd-Torsten Weick


„Eco-Crimes“ – Verbrechen gegen die Natur: WDR-Dokumentation über naive Politik und hartnäckige Zollbeamte
Die Netzwerke sind noch lange nicht zerschlagen
Volker Kempf


Mini-Königreich
Ende einer Ära
Volker König


Neues vom Sport
Sportsgeister
Toni Roidl


Blick in die Medien
NPD-Unfall
Ronald Gläser



S. 1 ZWANZIG JAHRE 9. NOVEMBER 1989

Die Nacht, die zum Tag der Deutschen wurde
Eine Sonderbeilage zum 20. Jahrestag des Mauerfalls


S. 2-3 ZWANZIG JAHRE 9. NOVEMBER 1989

Editorial
Dieter Stein


„Auf nach Berlin!“
Eine Reportage aus der JF vor 20 Jahren
von Dieter Stein



S. 4-7 ZWANZIG JAHRE 9. NOVEMBER 1989

Ein deutscher Herbst
Szenen aus der Provinz
von Christian Dorn und Christian Vollradt



S. 8-9 ZWANZIG JAHRE 9. NOVEMBER 1989

Wodka mit den „Germanisten“
Russische Gedankenspiele für ein neues Verhältnis zu Deutschland vor 1989
Günther Deschner



S. 10-11 ZWANZIG JAHRE 9. NOVEMBER 1989

„Die deutsche Tragödie mildern“
Wjatscheslaw Daschitschew, 1989 politischer Berater des Kreml, trat frühzeitig für die deutsche Einheit ein
(JF)



S. 12-13 ZWANZIG JAHRE 9. NOVEMBER 1989

Chronologie der Grenzöffnung


S. 14-17 ZWANZIG JAHRE 9. NOVEMBER 1989

„Unfaßbar“ JF-Leser schildern „ihren“ 9. November 1989


S. 18-19 ZWANZIG JAHRE 9. NOVEMBER 1989

Keine Tischordnung ist ewig
Als Ausländer in der Nacht der deutschen Einheit
Elliot Neaman



S. 20-21 ZWANZIG JAHRE 9. NOVEMBER 1989

Sie hatten recht
Streiter für die Wiedervereinigung
Detlef Kühn


„Nicht alle Grenzen bleiben“
(JF)



S. 22-23 ZWANZIG JAHRE 9. NOVEMBER 1989

Die Mauerbrecher
Ein Bild des Jahres 1989 und seine Entstehungsgeschichte
Meike Bohn



S. 24 ZWANZIG JAHRE 9. NOVEMBER 1989

Ein Grund zum Feiern
Veranstaltungen rund um den 9. November