© JUNGE FREIHEIT Verlag GmbH & Co. KG www.jungefreiheit.de 12/21 / 19. März 2021

Meldungen

Tschechische Ur-Dynastie bekommt ein Gesicht 

PRAG. Die christliche Märtyrerin Ludmilla von Böhmen hatte zwei namentlich bekannte Söhne: Spytihněv I., von 894 bis 915 Herzog von Böhmen, und Vratislav I., welcher seinerseits 921 das Zeitliche segnete und als Vater des späteren böhmischen Landespatrons Wenzel und der Legende nach auch als Stadtgründer Breslaus Berühmtheit erlangte. Die sterblichen Überreste Ludmillas sowie der beiden Begründer der Dynastie der Přemysliden wurden in den 1980er Jahren aus der St. Georgs-Basilika auf der Prager Burg geborgen und dienen nun als Grundlage für eine Rekonstruktion der Gesichter der mittelalterlichen Herrscher und ihrer 1143 heiliggesprochenen Mutter (Online-Meldung von Radio Prag International vom 2. März 2021). Das mit den Vorhaben befaßte Team besteht aus dem Archäologen Jan Frolik, dem Geophysiker Jiří Šindelář, dem Fotografen Martin Frouz und dem brasilanischen Experten für forensische Gesichtsrekonstruktionen Cicero André da Costa Moraes. Die Arbeiten sollen bis zum 1100. Todestag von Ludmilla am 15. September 2021 beendet sein. (ts)

 www.english.radio.cz





Festwagen aus Pompeji: Einzigartig in Italien

POMPEJI. Seit einigen Jahren konzentrieren sich die Ausgrabungen im Bereich der 79 n. Chr. beim Ausbruch des Vesuv zerstörten römischen Siedlung Pompeii auf den nordöstlichen Vorort Civita Giuliana, der 700 Meter außerhalb der Stadtmauern liegt. Dort entdeckten Archäologen jetzt die Überreste eines antiken Fahrzeuges, das offenbar als Festwagen (Pilentum) für Hochzeitsumzüge gedient hat (Mitteilung des Parco Archeologico di Pompei vom 27. Februar 2021). Die erstaunlich gut erhaltene Kutsche steckte in dicken Schichten vulkanischen Materials und weist zahlreiche kunstvolle Verzierungen mit erotischen Motiven auf. Das Objekt ist völlig einzigartig in ganz Italien – ähnliche Gefährte kannte man bislang nur aus thrakischen Grabhügeln in Nordgriechenland nahe der bulgarischen Grenze. Der Sensationsfund, welcher unter Polizeischutz geborgen wurde, wäre um ein Haar Raubgräbern in die Hände gefallen. Von diesen angelegte Tunnel führten in fünf Metern Tiefe knapp an dem Festwagen vorbei. (ts)

 www.pompeiisites.org





Erste Sätze

Wir sind politisch so erregt, daĂź selbst dieser sanfte Titel auf den Hinterbeinen sitzt.

Josef Ponten: Die deutsche Landschaft und der deutsche Mensch, Leipzig 1923





Historisches Kalenderblatt

23. März 1921: Mit der Devise „Für das Bündnis mit Sowjetrußland und den Sturz der Regierung“ starten Kommunisten im mitteldeutschen Leuna, Halle und Bitterfeld mit Brandstiftungen, Plünderungen, Morden und Bombenattentaten einen blutigen Aufstand.