© JUNGE FREIHEIT Verlag GmbH & Co. KG www.jungefreiheit.de 12/21 / 19. Mrz 2021

Fragebogen
Hans-Georg Maaßen
BfV-Präsident a. D.

Wo möchten Sie jetzt am liebsten sein?

In einer freiheitlichen Demokratie, die auf der Grundlage von Rechtsstaatlichkeit und Vernunft von hochqualifizierten Politikern regiert wird, die sich nicht wie Erzieher des Volkes, sondern wie dessen Angestellte verhalten.

Wofür lassen Sie alles stehen und liegen?

Für ein Abendessen mit meiner Frau und meinen guten Freunden.

Was bedeutet Heimat für Sie?

Der Ort, wo ich im Kindesalter für das Leben geprägt worden bin.

Was ist Ihnen wichtig im Leben?

Zu wissen, woher man kommt, wo und wofür man steht und wohin man will.

Was haben Ihnen Ihre Eltern mitgegeben?

Das Rüstzeug für ein zufriedenes Leben, aber auch Realitätssinn, wenn es notwendig ist auch Durchsetzungsvermögen, Skepsis gegenüber Autoritäten, Abneigung gegen jede Art von Ideologie, politischer Romantik und Bevormundung.

Welches Buch hat Sie nachhaltig beeinflußt?

Seneca: Von der Kürze des Lebens.

Welche Musik mögen Sie?

Deutsche Klassik und brasilianische Musik.

Welches Ereignis ist für die Welt das einschneidendste gewesen?

Christi Geburt und die Ausbreitung des Christentums.

Was möchten Sie verändern?

Ich möchte den politischen, moralischen und wirtschaftlichen Niedergang Deutschlands stoppen und umkehren. Deutschland hat eine bessere Politik verdient.

Woran glauben Sie?

Daß eine freiheitliche Demokratie für die Menschen besser ist als sozialistische Bevormundung.

Welche Werte sollen wir unseren Kindern weitergeben?

Die Werte und Tugenden, die Deutschland stark gemacht haben: Fleiß, Mut, Disziplin, Freiheitsstreben, Toleranz, Gerechtigkeit, Bescheidenheit und vor allem Realitätssinn.

Welche Bedeutung hat der Tod für Sie?

Er ist das Ende und ein Neuanfang.






Dr. Hans-Georg Maaßen, Jahrgang 1962, war von 2012 bis 2018 Präsident des Bundesamtes für Verfassungsschutz. Der Jurist ist Mitglied der CDU und engagiert sich in der Werteunion (JF 34/20).